Die kleine Eule Katharina und das Geheimnis im Burgmuseum

Instrumentenkarussell für Kinder im Grundschulalter

Mit unserem Instrumentenkarussell in Märchenform möchten wir Jungen und Mädchen im Grundschulalter einmal die unterschiedlichsten Instrumente aus der Nähe präsentieren. Vom riesigen Kontrabass bis zur winzigen Piccolo-Flöte haben wir ein ganz buntes Instrumentarium dabei, und natürlich auch ganz viel Musik von Klassik bis Pop.

Mit unseren Instrumenten erzählen wir das Märchen von der kleinen Eule Katharina, die im Andersland lebt und in der Schule ein Musikinstrument erlernen soll. Doch für welches Instrument soll sie sich entscheiden? Ihr Vater hat da eine kluge Idee.

In unserem Programm können die Kinder hautnah erfahren wie die einzelnen Instrumente klingen. Außerdem gehören Mitmach- und Mitsingelemente zum Konzert.

Folgende Instrumente werden im Programm gespielt:

Kontrabass | Harfe | Piano | Keyboard | Akkordeon | | E-Gitarre | akustische Gitarre | Ukulele | Saxophone | Klarinette | Querflöte | Piccoloflöte | Panflöte | Klarinette | Schlagzeug | Viola & Violine |

Das Programm dauert 60 bis 90 Minuten (je nach Zeitfenster) und ist idealerweise für eine Gruppengröße zwischen 15 und 25 Schüler*innen ausgelegt.

 

Konzert der Original Giebelwälder Holz- & Saitenmusi

Sonntag, 16. Februar 2020 um 15.30 Uhr in der Hüttenschenke Wehbach

Zünftige Volksmusik mit persönlicher Note erklingt am Sonntag, 16.02.2020 um 15.30 Uhr in der Hüttenschenke in Kirche-Wehbach. Dort spielt dann nämlich die „Original Giebelwälder Holz- & Saitenmusi“ zum Kaffeekonzert auf.
Das Septett um Ensembleleiter Andreas Schuss spielt beliebte Walzer, Polkas und Volkslieder, aber auch eigene Stücke im traditionellen Stil.

Die „Giebelwälder orientieren sich bei ihrer Musik an der klassisch bayrischen Wirtshausmusik, interpretieren diese jedoch neu und individuell. So kommt zum Beispiel statt der klassischen Melodietrompete ein Sopransaxophon und gelegentlich sogar eine Panflöte zum Einsatz.

Die eigenen Lieder der Gruppe wie „Festtag im Dorf“ oder „Komm, lass uns wandern gehn“ greifen bevorzugt regionale Themen auf und erzählen von der Schönheit der Gegend zwischen Westerwald und Rothaarsteig.

„Die Giebelwälder Holz- & Saitenmusi“ ist regelmäßiger Gast im Siegener Schlosspark und spielt zu Jubiläen und Vereinsfesten auf. In kleiner Besetzung hat sich die Gruppe mittlerweile sogar im bayrischen Volksmusik-Kernland einen Namen gemacht und gastiert dort regelmäßig auf Frühlings- Wein- und Oktoberfesten.

Der Eintritt zum Konzert ist frei – es findet eine Hutsammlung zur Deckung der Kosten statt.